Tschüss Emily!


Tränenreicher Abschied von unserer JF-Jugendgruppenleiterin Emily

 

Was uns allen lange klar war, wurde nun Wirklichkeit. Mit ihrer Entscheidung nicht aus der Jugendfeuerwehr in unseren aktiven Einsatzdienst wechseln zu wollen, haben wir eine top ausgebildete Feuerwehrfrau verloren. Private Gründe haben sie diese Entscheidung treffen lassen.

 

Im Alter von 10 Jahren trat Emily Rademacher am 31.01.2012 in unsere Jugendfeuerwehr ein. Im Laufe dieser Zeit hat sie bei den Diensten, den Zeltlagern, den Reisen zur befreundeten Feuerwehr nach Saarijärvi/Finnland und den zahlreichen Wettkämpfen mit anderen Jugendwehren viel erlebt. Jahrelang bereicherte sie durch ihre frische und zielorientierte Art die Arbeit unseres Jugendausschusses, die schließlich in ihrer Wahl zur Jugendgruppenleiterin gipfelte.

 

Diverse Auszeichnungen konnte sie einsacken und hat an verschiedenen Fortbildungen wie z.b.: Rhetorik für Jugendgruppenleiter und dem Technikseminar für Maschinisten teilgenommen.

 

Den Wegbegleitern in unseren Kreisen ist Emily im Laufe der Jahre sehr ans Herz gewachsen. Bei ihrer rührenden Verabschiedung durch unseren Jugendwart Henning Fuchs konnte man bei dem einen oder anderen den Wasserstand an den Augen ablesen. Mit den Worten „Die Türen der Feuerwehr stehen Dir weiterhin offen“ schürte er ein wenig Hoffnung, dass Emily eines Tages wieder mit bei uns an Bord sein könnte. Bis es soweit ist wünschen wir ihr alles erdenklich Gute, für weiteren Lebensweg.